Laut Studie der Landeszentrale für neue Medien

Lokal-TV in Bayern: Erstmals seit 2010 Gewinne

München - Zum ersten Mal seit 2010 haben die Lokal-TV-Programme in Bayern wieder Gewinne erzielt. Und auch beim Hörfunk läuft es: 2,1 Prozent mehr Umsatz gab es in 2015. 

Die 18 Lokal-TV-Programme in Bayern haben im vergangenen Jahr erstmals seit 2010 wieder Gewinne erzielt. Aufwendungen von 36,5 Millionen Euro standen Erträge von 37,2 Millionen Euro gegenüber. Dies geht aus der Studie „Wirtschaftliche Lage der privaten Rundfunkanbieter in Bayern 2015/16“ hervor, die die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) am Dienstag in München veröffentlichte.

Die Erlöse des lokalen Hörfunks in Bayern stiegen 2015 um 2,1 Prozent auf 96,9 Millionen Euro. Für 2016 rechnen die Lokalfunkbetreiber mit einem Umsatzplus von 3,4 Prozent. Größter Umsatzträger ist mit einem Anteil von 59 Prozent die lokale und regionale Werbung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare