Vogtlandbahn

Lokführer-Streik betrifft auch Bayern

München - Die Lokführer und Zugbegleiter der Vogtlandbahn sind am Mittwochmorgen in einen Ausstand getreten. In Bayern sind dem Sprecher zufolge die Alex-Züge von dem Streik betroffen.

Die Züge sollen von 4.30 bis 11.00 Uhr bestreikt werden, wie die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) am Morgen in Frankfurt am Main mitteilte. „Betroffen sind vor allem Strecken in Sachsen und Bayern“, sagte Frank Nachtigall von der GDL. „Wir rechnen damit, dass viele Züge ausfallen.“

In Bayern sind dem Sprecher zufolge die Alex-Züge von dem Streik betroffen. Die Strecken von München über Kempten nach Lindau und Oberstdorf ebenso wie die Strecken zwischen München, Landshut, Regensburg, Weiden und Hof. Auch bei der Oberpfalz-Linie zwischen Regensburg und Marktredwitz sind Zugausfälle möglich.

Hintergrund sind die festgefahrenen Tarifverhandlungen zwischen der GDL und der Vogtlandbahn GmbH (VBG). „Wir haben den Verdacht, dass die VBG eine Hinhaltetaktik verfolgt. Wir wollen uns nicht veralbern lassen“, sagte Nachtigall weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
Ein Motorradfahrer ist auf der A96 bei einem verbotenen Überholmanöver auf dem Seitenstreifen schwer verletzt worden.
Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Gewürgt, geschlagen und getreten - und zum Schluss die Treppe hinuntergeworfen: Vor einem Jahr wurde eine 84 Jahre alte Frau im mittelfränkischen Feuchtwangen ermordet. …
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test
Mit dem ersten Massengentest im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, versuchen die Ermittler den Vergewaltiger einer jungen Frau in Rosenheim zu finden. 
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Mit 300 km/h nach Berlin - und im ICE 4 nach Hamburg: Die Deutsche Bahn kündigt für München und ganz Bayern eine Reihe von Verbesserungen an. 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 

Kommentare