+
Der Funkenflug blockierter Zugbremsen hat den Bahndamm im Berchtesgadener Land in Brand gesetzt.

Über kilometerlange Strecke

Lokomotive setzt Bahndamm in Flammen

Ainring/Teisendorf - Im Berchtesgadener Land hat eine Güterlokomotive einen Bahndamm in Brand gesetzt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften aus.

Der Bahndamm zwischen Ainring und Teisendorf im Berchtesgadener Land stand am Donnerstagnachmittag in Flammen. Wie die Polizei berichtet, blockierten die Bremsen eines Güterzuges auf der Strecke, wodurch Funken von den Schienen sprühten. Dadurch geriet das trockene Gras in Brand.

Die Feuerwehren aus der Umgebung rückten aus, um die über mehrere Kilometer verteilten Brandnester einzudämmen und abzulöschen. Das Rote Kreuz stand mit Rettungswagen und Einsatzleiter in Bereitschaft und sicherte die Arbeiten ab, musste aber keine Verletzten versorgen. Die Bahnstrecke musste während der aufwendigen Löscharbeiten gesperrt werden.

Zug setzt Bahndamm in Flammen: Bilder

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 

Kommentare