Lorenz Wolf gewählt

Katholik leitet BR-Rundfunkrat

München - Der Leiter des Katholischen Büros Bayern, Prälat Lorenz Wolf, ist künftig oberster Aufseher über den Bayerischen Rundfunk. Der BR-Rundfunkrat wählte Wolf am Donnerstag zu seinem Vorsitzenden.

Wolf gehört dem Gremium seit 2010 an, seit 2012 sitzt er dem Hörfunkausschuss vor.

Dem BR-Rundfunkrat gehören laut Gesetz 47 Vertreter bedeutsamer politischer, weltanschaulicher und gesellschaftlicher Gruppen an. Der Rundfunkrat wacht darüber, dass der Sender seine Aufgaben gemäß dem Gesetz erfüllt.

BR-Intendant Ulrich Wilhelm dankte Wolfs Vorgänger Bernd Lenze, mit dem der BR und die ARD einen erstklassigen Kenner der Medienlandschaft verlören. Der neue Chefaufseher habe immer die Zukunftsfähigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Blick gehabt und werde diesen Weg fortsetzen. Auch die Vorsitzende des BR-Verwaltungsrats, Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU), lobte Wolf als kompetenten Nachfolger Lenzes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Das heftige Unwetter sorgte am Freitagabend beim Chiemsee Summer Festival für Chaos. Wurde das Festival zu spät abgesagt? Der Veranstalter wehrt sich in einer …
Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Eine 28-Jährige streifte - vermutlich wegen Sekundenschlafs - mit ihrem Wagen einen Tanklaster. Was dann geschah, ist filmreif. 
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden

Kommentare