Herrenloses Gepäckstück sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgeriegelt

Herrenloses Gepäckstück sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgeriegelt
+
Die Alligator-Schildkröte Lotti bleibt weiterhin verschollen. Die letzte Chance, das Reptil noch vor dem Winter einzufangen: Fischköder und Rinerpansen!

Vor dem Winterschlaf

Letzte Chance: Kriegen sie Lotti jetzt?

Irsee - Die Zeit rennt: Noch vor dem Winter will die Gemeinde Irsee im Oggenrieder Weiher die bissige Alligator-Schildkröte Lotti schnappen. Ein schmackhafter Köder soll sie locken.

Die Gemeinde Irsee im Ostallgäu lässt nichts unversucht, um die Alligator-Schildkröte Lotti zu fangen. Nun sollen tote Fische im Oggenrieder Weiher den Appetit des Reptils anregen - falls es sich noch nicht zum Winterschlaf vergraben hat. Und falls es denn überhaupt existiert. „Das ist unsere letzte Chance vor dem Winter“, sagt Andreas Lieb, Bürgermeister von Irsee. „Wenn es nicht klappt, müssen wir nächstes Jahr weitermachen.“

Fische und Rinderpansen als Köder

Die Köder - zehn Weißfische - wurden an einer 20 Meter langen Leine befestigt, die im Wasser hängt. Sie sollen Lotti in den Weiher und in eine der dort schwimmenden Lebendfallen locken. Zoologen aus Stuttgart hätten die Fischköder als erfolgversprechende Maßnahme empfohlen, sagt Lieb. Als Lockmittel soll nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks auch Rinderpansen dienen. Der rieche besonders intensiv - und solle Lotti in eine der aufgestellten Fallen locken, die täglich kontrolliert werden.

Weiher wird erneut abgelassen

Der Bürgermeister ist nach wie vor davon überzeugt, dass die Schildkröte noch gefunden wird. Anfang August hatte sich ein achtjähriger Bub in dem Naturbadesee am Ortsrand von Irsee eine blutende Fußverletzung zugezogen: Zweimal wurde seine Achillessehne durchtrennt. Experten sagten, dass es sich um den Biss einer Alligator-Schildkröte handeln könnte. Seitdem wird fieberhaft nach dem Tier gesucht - bislang jedoch ohne Erfolg. Mitte November soll der Oggenrieder Weiher erneut abgelassen werden. Grund sind diesmal Umbauarbeiten am Kinderbecken. Es soll sicherheitshalber vergittert werden, damit dort keine größeren Tiere hineinschwimmen können.

Der Irrsinn von Irsee: Suche nach Schildkröte Lotti

Der Irrsinn von Irsee: Suche nach Schildkröte Lotti

Der Fall "Lotti" zum Nachlesen:

Alligator-Schildkröte: Weiher ist trockengelegt

Lotti linkt sie alle: Nun braucht's Spezialgeräte

Alligator-Schildkröte Lotti bleibt verschwunden

dpa/cap/BR

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare