Ziehung vom Samstag

Lotto 6 aus 49: Bayer räumt ganz groß ab

  • schließen

München - Vorige Woche ging der Lotto-Jackpot nach Unterfranken. Jetzt, bei der Ziehung vom Samstag, hat schon wieder ein Bayer groß abgeräumt.

In der Ziehung von Lotto 6 aus 49 konnte am Samstag kein Tipper Rang 1 besetzen, um damit den Jackpot zu knacken. Das teilte die Saarland-Sporttoto GmbH als federführende Gesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks am Montag mit.

Vier Tipper landeten "sechs Richtige" und dürfen sich auf einen Gewinn in Höhe von 449.570,60 € freuen. Die Glücklichen mit den richtigen Zahlen kommen aus Bayern, Hessen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Der Schein aus Bayern wurde anonym in der Oberpfalz gespielt.

Erst vor einer Woche hatte ein Mittelfranke das ganz große Los gezogen und den 32-Millionen-Jackpot geknackt. Diese Woche bekommt der neue Glückspilz aus dem Freistaat "nur" eine knappe halbe Million - aber beschweren wird er sich darüber wohl kaum.

Der Jackpot bei Lotto 6 aus 49 steigt zum Mittwoch auf rund 4 Mio. Euro.

Einen Hauptgewinner gibt es dagegen in der Zusatzlotterie Spiel 77. Hier war ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen in der höchsten Gewinnklasse erfolgreich und gewinnt 977.777 Euro.

Die Zusatzlotterie Super 6 macht vier Tipper mit der Gewinnklasse 1 glücklich. Jeweils ein Spielteilnehmer aus Hessen und Niedersachsen und zwei Spielteilnehmer aus Rheinland-Pfalz haben die passende Gewinnzahl und damit 100.000 Euro gewonnen.

mm/lin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare