Lotto: Allgäuer lässt 2,1 Millionen Euro verfallen

Kempten - Der unbekannte Lottogewinner aus dem Allgäu hat sich tatsächlich nicht bis zu diesem Wochenende gemeldet. Heißt im Klartext: Seine 2,1 Millionen Euro, die er im Januar gewann, sind nun weg.

Lesen Sie dazu:

Lottogewinner lässt Millionen liegen

Die Summe bleibt in der Lottozentrale und wird voraussichtlich für Sondergewinne ausgegeben. Dann kann der Unbekannte, der wohl aus dem Raum Memmingen-Kempten stammt, ja das Glück noch mal herausfordern. Übrigens: Die 2,1 Millionen Euro waren der höchste Gewinn in der Lottogeschichte, der nie abgeholt wurde.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare