+
Sachsen-Anhalt mit Lotto-Glückssträhne im ersten Halbjahr

Glückspilz noch unbekannt

Mit so wenig Einsatz gewann ein unbekannter Spieler 2,4 Millionen Euro im Lotto

Die sechs Richtigen führten einen Spieler aus Bayern zum Lotto-Gewinn. Und das für einen erstaunlichen Spieleinsatz.

München - Ein unbekannter Lottospieler aus Mittelfranken hat bei der Mittwochsziehung mehr als 2,4 Millionen Euro gewonnen. Er tippte alle sechs Gewinnzahlen richtig, teilte Lotto Bayern am Donnerstag in München mit. 

Kein anderer Spieler deutschlandweit habe die Zahlenkombination 1, 14, 18, 32, 37 und 45 gehabt. Der Glückspilz aus Franken erhalte deshalb die gesamte Gewinnquote der Gewinnklasse zwei. Der reine Spieleinsatz für diesen zweifachen Millionengewinn betrug inklusive der Teilnahme an den Zusatzlotterien sowie für die vier getippten Felder 7,75 Euro.

Lotto-Gewinn: So lange kann er abgeholt werden

Entsprechend den Teilnahmebedingungen verbleibt zur Abholung des aktuell in Mittelfranken angefallenen zweifachen Millionengewinns noch Zeit bis einschließlich 31.12.2021. 

Unbesetzt blieb nach der Lotto-Ziehung die Gewinnklasse 1 (= sechs Richtige + richtige Superzahl). Zur kommenden Samstagsziehung sind hier rund 7 Millionen Euro im Jackpot.

Lesen Sie auch:

Neue Umfrage: Verhalten von Seehofer und Merkel könnte für Bayern-Wahl entscheidend sein

Landtagswahl in Bayern 2018: Die CSU droht, die absolute Mehrheit in Bayern zu verlieren. Eine neue Umfrage zeigt: Immer mehr Wähler sind unentschlossen - und die Bundespolitik könnte eine entscheidende Rolle spielen.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Intensive Suche verläuft  erfolglos: 83-Jähriger aus Pflegeheim verschwunden 
Er ist stark dement, aber laut Polizei körperlich agil: Seit der Nacht zum Donnerstag wird der 83-jährige Werner Senst aus einem Pflegeheim in Eggstätt im Landkreis …
Intensive Suche verläuft  erfolglos: 83-Jähriger aus Pflegeheim verschwunden 
Brandgefahr: Nürnberger Hochhäuser müssen umgebaut werden
Die Bilder vom Brand im Grenfell Tower in London waren schockierend. Seitdem wurden in vielen Städten Hochhäuser auf Brandschutz geprüft. Auch in Bayern.
Brandgefahr: Nürnberger Hochhäuser müssen umgebaut werden
Goldener Spät-Herbst dauert in Bayern an - nächste Woche Frost und Schnee
Der goldener Spät-Herbst geht weiter, aber so langsam sinken die Temperaturen. Wie wird das Wetter in Bayern in den kommenden Tagen? Alle News im Ticker.
Goldener Spät-Herbst dauert in Bayern an - nächste Woche Frost und Schnee
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Aufmerksame Schüler haben am Donnerstagmittag einen Mann beobachtet, der gegenüber ihrer Schule mit einer Waffe hantierte.
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert

Kommentare