+
Ein Mann aus Bayern gewann drei Millionen Euro - bei einer Fußballwette.

Jackpot wuchs seit Dezember

Mann aus Bayern knackt Millionen-Jackpot - mit einer ganz speziellen Wette

Ein Mann aus Bayern hat den Toto-Jackpot geknackt und drei Millionen Euro gewonnen - mit einer besonderen Wette. Der Jackpot war seit Dezember angewachsen.

Nürnberg - Riesige Freude in Franken. Mehr als drei Millionen Euro hat ein Mittelfranke in der Toto-Fußballwette 6aus45 gewonnen. Dem Mittfünziger gelang es, aus einer Reihe von 45 Spielpaarungen die sechs Fußballspiele richtig zu tippen, die mit dem höchsten Unentschieden endeten.

Lotto Bayern: Jackpot ist seit Dezember angewachsen

Den bereits seit Dezember vergangenen Jahres angewachsenen Jackpot konnte der Mann am Samstag mit der richtigen Zahlenkombination 2, 3, 8, 28, 41 und 43 knacken.

Am Mittwoch (9. Oktober) gibt es garantiert einen Geldsegen für einen oder mehrere Lotto-Spieler. Nachdem der Jackpot der Zusatz-Lotterie Spiel 77 am Samstag, 5. Oktober, zum zwölften Mal in Folge nicht geknackt wurde, wird er am kommenden Mittwoch garantiert ausgeschüttet. 

Nach drei Wochen entdeckte ein Lotto-Spieler aus Bayern, dass er beim Eurojackpot gewonnen hat - rund 19 Millionen Euro. Damit plante der Mann eine kuriose Investition. In Oberbayern hatten gleich vier Tipper eine Glückssträhne: Sie gewannen insgesamt rund fünf Millionen Euro bei Lotto und Eurojackpot.

Lotto-Champions: Finnische Kleinstadt hat auf einmal 50 Millionäre

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt 15-Jährige in 300-PS-Monster - sie hat eigenartige Erklärung für Fahrt mit SUV
Einen kuriosen Vorfall erlebte die Polizei in Fürth. Dort erwischte diese mitten in der Nacht eine 15-Jährige am Steuer eines SUVs.
Polizei stoppt 15-Jährige in 300-PS-Monster - sie hat eigenartige Erklärung für Fahrt mit SUV
Feuerwehr-Großeinsatz am Bosch-Werk in Bamberg: Jetzt scheint die Ursache klar
Im November hat es im Bosch-Werk in Bamberg gebrannt. Es entstand ein Millionenschaden. Jetzt scheint die Ursache klar zu sein.
Feuerwehr-Großeinsatz am Bosch-Werk in Bamberg: Jetzt scheint die Ursache klar
Epileptiker wegen Todesfahrt verurteilt - erst kurz vorher hatte er den Führerschein zurückbekommen
Ein 32-Jähriger hat bei Würzburg eine junge Frau tot gefahren. Er hatte seine Medikamente gegen Epilepsie nicht genommen. Dennoch war er viel zu schnell unterwegs. 
Epileptiker wegen Todesfahrt verurteilt - erst kurz vorher hatte er den Führerschein zurückbekommen
Bekommt Traditionshotel neuen Namen? Aktivisten und bekannter Unterstützer fordern Umbenennung
Trägt ein bekanntes Hotel in Augsburg bald den Namen „Drei Möhren“? Ja, wenn es nach Aktivisten geht, die wegen Rassismus eine Namensänderung verlangen.
Bekommt Traditionshotel neuen Namen? Aktivisten und bekannter Unterstützer fordern Umbenennung

Kommentare