Rentnerin knackt den Jackpot

Frau gewinnt sechs Millionen Euro im Lotto - dank Wahrsagerin

München - Einmal die sechs Richtigen beim Lotto erraten. Wohl „der Traum“ für viele Menschen in ganz Deutschland. Eine Rentnerin hat ihn sich erfüllt - unter kuriosen Umständen.

Eine Kartenlegerin prophezeite ihr für dieses Jahr ganz viel Geld und ihre Intuition riet der Frau zur 31 - jetzt ist sie Millionärin: Eine Rentnerin aus Niederbayern hat im Lotto „6 aus 49“ den Jackpot der Samstagsziehung vom 18. März geknackt und knapp sechs Millionen Euro gewonnen. Exakt beträgt der Gewinn 5 896 028,60 Euro.

Den Geldsegen habe ihr in der Silvesternacht eine befreundete Kartenlegerin vorhergesagt, zitierte Lotto Bayern am Freitag die Gewinnerin. Auf die Zahl 31 - eine ihrer sechs Richtigen -kam die glückliche Gewinnerin laut eigener Aussage, beim Gedanken an die für viele als „Unglückszahl“ geltende 13. Sie tauschte die Ziffern schlichtweg um und verwandelte die Zahl in ihren persönlichen Glücksbringer. 

Den Großteil des Geldes will die Rentnerin unter ihren Nichten und Neffen aufteilen. Aber auch die wahrsagende Freundin werde etwas bekommen. Den Rest will sie in Städtereisen und Wellnessurlaube investieren. Mit dem Lottospielen werde sie aufhören, um anderen auch eine Chance zu lassen: „Für mich reicht der Gewinn bis an mein Lebensende und darüber hinaus.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare