Fränkischer Glückspilz mit 2,6 Millionen

Lottogewinner (55): "Baue ein Haus und gehe bald in Rente"

München - Wer träumt nicht davon? Ein Handwerker aus Unterfranken, der beim Lotto 2,6 Millionen Euro gewonnen hat, will sich nun früher zur Ruhe setzen.

„Ich baue ein Haus und gehe bald in Rente“, sagte der 55-Jährige nach Angaben der Staatlichen Lotterieverwaltung Bayern. Weitere materielle Wünsche habe er nicht.

Der Vater zweier erwachsener Kinder hatte am Dienstag in der Zeitung gelesen, dass der Millionen-Gewinner aus seinem Regierungsbezirk kommt. „Da hatte ich schon so ein komisches Gefühl.“ Anschließend kontrollierte er die Zahlen und sah, dass er alle sechs Gewinnzahlen richtig getippt hatte. „Wir waren fix und fertig, da floss auch die eine oder andere Träne“, sagte der Maschinenbaumeister.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare