+
Der Lotto-Jackpot über 35 Millionen Euro wurde endlich geknackt.

Jackpot geknackt - 17,5 Mio. für bayerischen Glückspilz

Stuttgart - Die Hälfte des 35 Millionen Euro schweren Lotto-Jackpots vom vergangenen Samstag geht nach Bayern. Der unbekannte Glückspilz habe in München einen Spielschein für 7,50 Euro abgegeben, teilte Sprecher Rainer Holmer von der Staatlichen Lotterieverwaltung Bayern am Montag mit.

Der Münchner muss sich den Jackpot mit einem Spieler aus Niedersachsen teilten, der ebenfalls die sechs Richtigen und die richtige Superzahl auf seinem Schein hatte. Beide Spieler erhalten somit jeweils 17,5 Millionen Euro.

Dies sei der höchste bisher in Bayern erzielte Lottogewinn, sagte Holmer. Den bisher zweithöchsten Gewinn im Freistaat mit 8,8 Millionen Euro hatte eine Hausfrau aus Mittelfranken am 17. März 2007 erzielt. Der dritthöchste Gewinn in Bayern ging am 4. Juni 2005 an einen Arbeiter aus der Oberpfalz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare