Luxus-Ferrari zu Schrott gefahren

Mindelheim/Kempten - Ein Kaufinteressent aus Serbien hat am Montag im Allgäu ein Ferrari-Sondermodell zu Schrott gefahren.

Beim Überholen während einer Probefahrt auf der Autobahn 96 geriet der Luxussportwagen bei Mindelheim ins Schleudern. Der Ferrari fuhr auf eine Leitplanke auf und hob dadurch ab. Anschließend flog er über die Brücke eines Feldweges, streifte das Geländer und überschlug sich mehrfach. Der 40-jährige Verkäufer auf dem Beifahrersitz und der 45-jährige Fahrer wurden verletzt. An dem exklusiven Modell, von dem nach Polizeiangaben nur 499 Stück produziert werden sollen, entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf 300 000 Euro geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert 300 Liter Diesel
Weil ein Lastwagen auf einen Tankzug aufgefahren war, kam es am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn 9 stundenlang zu Verkehrsbehinderungen. Etwa 300 Liter Diesel …
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert 300 Liter Diesel
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter

Kommentare