Mädchen (13) von zwei Männern überfallen

Rosenheim - Ein 13-jähriges Mädchen ist am Sonntagabend von zwei bisher unbekannten jungen Männern massiv bedrängt worden. Als die Täter von Passanten gestört wurden, flüchteten sie.

Das Mädchen befand sich in der Zeit zwischen 19.30 und 20.30 Uhr vom Bahnhof aus zu Fuß auf dem Nachhauseweg. In der Aventinstraße wurde sie unvermittelt von zwei ihr unbekannten Männern an den Armen gepackt und in einen direkt angrenzenden Spielplatz gezerrt.

Das Mädchen wehrte sich heftig und begann laut zu schreien. Dadurch wurden zwei männliche Passanten auf das Geschehen aufmerksam. Sie reagierten vorbildlich und liefen sofort dorthin. Als dies wiederum die zwei Angreifer bemerkten, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Bahnhof.

Das Mädchen ging nach Hause und verständigte zusammen mit ihrer Mutter die Polizei. Eine sofortige Fahndung im weiteren Umfeld zum Tatort verlief ohne Ergebnis.

Die beiden Täter sind etwa 20 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Beide trugen dunkle Jacken und vermutlich Jeanshosen.

Das Fachkommissariat der Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen und wendet sich mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer hat am Sonntagabend in der Zeit von etwa 19.30 bis 20.30 Uhr im Bereich der Aventinstraße Beobachtungen gemacht, die mit dem Überfall in Zusammenhang stehen könnten?
  • Als Zeugen von besonderer Bedeutung wären die beiden etwa 40-jährigen männlichen Passanten, deren couragiertes Eingreifen die Täter zur Flucht veranlasst hat.
  • Wer kann sonst etwas zu dem Vorfall sagen?

Sachdienliche Hinweise werden an die Kripo oder die Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 200-0 erbeten.

Rubriklistenbild: © pa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
Bitcoins sind in diesem Jahr nicht zuletzt wegen ihres Kursanstiegs in die Schlagzeilen geraten. Für die bayerischen Behörden könnte der nun einen warmen Geldregen …
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern

Kommentare