+
Am frühen Silvestermorgen ist ein 15-jähriges Mädchen beim Brand in einem Mehrfamilienhauses gestorben.

Tragisches Unglück bei Wasserburg

Am Silvestermorgen: Mädchen (15) stirbt bei Brand

Edling - Tragisches Unglück am Silvestermorgen: In Edling (Kreis Rosenheim) ist beim Brand einer Dachgeschosswohnung ein 15-jähriges Mädchen ums Leben gekommen.

Am frühen Dienstagmorgen ist die Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in Edling (Kreis Rosenheim) aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Für ein 15-jähriges Mädchen kam jede Hilfe zu spät, die Jugendliche konnte nur mehr tot geborgen werden.

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Dienstag mitteilt, war gegen 6 Uhr gemeldet worden, dass das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Edling in Brand steht. Die örtlichen und benachbarten Feuerwehren rückten mit zahlreichen Einsatzkräften aus.

Bilder: 15-jährige stirbt bei Brand

Mit Ausnahme eines 15-jährigen Mädchens konnten die Bewohner des Mehrfamilienhauses das brennende Gebäude rechtzeitig verlassen. Nach Abschluss der Löscharbeiten, gegen 7.50 Uhr, fanden die Feuerwehrmänner das vermisste Mädchen tot in ihrem Zimmer. Die Angehörigen des Mädchens, der Vater und ihr 17-jähriger Bruder, wurden vor Ort durch das Kriseninterventionsteam betreut.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen. Die Untersuchungen am Brandort dauern an, konkrete Angaben zur Brandursache seien laut Polizei derzeit nicht möglich.

Ebenfalls noch nicht abgeschlossen sind die Untersuchungen zur Todesursache. Zur endgültigen Klärung werden weitergehende Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin in München durchgeführt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion