+
Streit zwichen zwei jungen Frauen im Bierzelt

Betrunken auf Bierfest

Mädchen (17) liefern sich blutige Rauferei

Kulmbach - Zwei 17-jährige betrunkene Mädchen sind sich auf dem Bierfest im oberfränkischen Kulmbach buchstäblich in die Haare geraten. Auch ein Masskrug wurde zur Waffe.

Bei einem Streit fasste eine junge Frau ihrer Kontrahentin an den Kopf und riss ihr ein Büschel Haare aus. Danach habe sie ihr auch noch mit einem Maßkrug ins Gesicht geschlagen, teilte die Polizei am Sonntag in Kulmbach mit. Das Opfer, eine 17-Jährige aus Tettau, erlitt eine Platzwunde.

Wie es zu der Auseinandersetzung kam, war vorerst noch unklar. Die mutmaßliche Täterin war nach Angaben der Ermittler betrunken und wurde wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare