+
Mehrere Minderjährige sollen ein Mädchen in einem Kinderheim in Unterfranken missbraucht haben.

Sexueller Übergriff von Kameraden

Mädchen im Kinderheim missbraucht  

Schweinfurt - Missbrauch im Kinderheim: Mehrere minderjährige Bewohner eines Kinderheimes sollen ein Mädchen zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.

Die Tatverdächtigen sollen sich am vergangenen Wochenende auf dem Gelände der Einrichtung im Landkreis Schweinfurt an dem ebenfalls minderjährigen Opfer vergangen haben. Einige von ihnen seien noch strafunmündig, teilte die Polizei am Freitag mit.

Inzwischen seien fast alle Beteiligten befragt oder im Beisein des Jugendamtes vernommen worden. Nähere Angaben zu den bisherigen Erkenntnissen machte die Polizei unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen und das Alter des Opfers und der mutmaßlichen Täter nicht.

Auch um welches Heim es sich handelt, blieb offen. „Natürlich ermitteln wir hier in einem sehr sensiblen Bereich“, betonte Schmitt. Strafunmündige Beteiligte genössen einen besonderen Schutz vor öffentlicher Berichterstattung, hieß es in einer Mitteilung.

Die Leitung des Kinderheims hatte sich am Montag bei der Kriminalpolizei gemeldet. „Es wurden alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet, um die Vorfälle schnellstmöglich aufzuklären. Dabei wurde die Polizei in vorbildlicher Weise von der Leitung des Kinderheims unterstützt“, hieß es in der Mitteilung weiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare