Mädchen (3) von Papas Auto überrollt

Untergermaringen - Ein Albtraum für jeden Vater: Beim Einfahren auf seinen Hof hat ein 43-Jähriger seine Tochter mit dem Auto erfasst. Doch das Kind hatte einen Schutzengel.

Er hielt nur kurz in der Hofeinfahrt, um mit einem seiner Kinder zu reden. Dann geschah das Unglück: Der 43-jährige Vater aus Untergermaringen (Landkreis Ostallgäu) bemerkte nicht, wie seine drei Jahre alte Tochter mit ihrem kleinen Laufrad direkt vor das Auto fuhr. Genau in diesem Moment drückte der Mann wieder aufs Gas.

Laut Angaben der Polizei in Kempten wurde das Mädchen von dem Auto überrollt. Doch die Dreijährige hatte Glück im Unglück: Sie wurde nicht von einem der Reifen erfasst. So wurde das Kind nur leicht verletzt. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare