+
Vier Mädchen (16 und 17) im Landkreis Würzburg haben sich mit dem Schweinegrippe-Erreger infiziert.

Mädchen an Schweinegrippe erkrankt

Würzburg - Vier Mädchen (16 und 17) im Landkreis Würzburg haben sich mit dem Schweinegrippe-Erreger infiziert.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat die vier neue Fälle von Influenza A/H1N1 in Bayern bestätigt: Es handelt sich um drei 16-jährige und ein 17-jähriges Mädchen.

Die Ansteckungsquelle wird derzeit ermittelt. Alle vier Mädchen entwickelten Grippesymptome und befinden sich derzeit vorsorglich in häuslicher Isolierung. Die vier Mädchen sind bereits auf dem Weg der Besserung.

Damit gibt es in Bayern insgesamt 20 bestätigte Fälle von Influenza A/H1N1 sowie 28 Fälle, bei denen sich der Verdacht nicht bestätigt hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare