+
Vier Mädchen (16 und 17) im Landkreis Würzburg haben sich mit dem Schweinegrippe-Erreger infiziert.

Mädchen an Schweinegrippe erkrankt

Würzburg - Vier Mädchen (16 und 17) im Landkreis Würzburg haben sich mit dem Schweinegrippe-Erreger infiziert.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat die vier neue Fälle von Influenza A/H1N1 in Bayern bestätigt: Es handelt sich um drei 16-jährige und ein 17-jähriges Mädchen.

Die Ansteckungsquelle wird derzeit ermittelt. Alle vier Mädchen entwickelten Grippesymptome und befinden sich derzeit vorsorglich in häuslicher Isolierung. Die vier Mädchen sind bereits auf dem Weg der Besserung.

Damit gibt es in Bayern insgesamt 20 bestätigte Fälle von Influenza A/H1N1 sowie 28 Fälle, bei denen sich der Verdacht nicht bestätigt hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Hubsi, Hansi, der Girwidz, die Sonja, der Riedl - echte Fans wissen sofort: Das sind die Kult-Figuren aus der ARD-Serie Hubert und Staller. Zur 100. Folge haben wir ihre …
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab
Erst Schneeregen und Frost, jetzt Sonnenschein wie im Frühling: In dieser Woche wird es in weiten Teilen Bayerns noch einmal richtig warm. Von Ausflügen in die Berge rät …
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab

Kommentare