Mädchen (5) sieht zu, wie Mutter stirbt

Riedenheim/Würzburg - Ein kleines Mädchen (5) muss mit ansehen, wie seine Mutter bei einem Frontalzusammenstoß stirbt. Die Kleine überlebte nahezu unverletzt.

Vor den Augen ihrer fünfjährigen Tochter starben eine 24 Jahre alte Mutter sowie deren Bruder nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos. Das Mädchen überlebte nahezu unversehrt. Der Fahrer des zweiten beteiligten Autos wurde schwer verletzt. Wie die Polizei Würzburg berichtete, fuhr am Samstagnachmittag bei Riedenheim (Landkreis Würzburg) ein 27- Jähriger frontal in das Auto der Geschwister. Er hatte zuvor die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war auf die Gegenfahrbahn geraten.

Die junge Mutter und ihr 33 Jahre alter Bruder starben noch an der Unfallstelle. Das Mädchen blieb auf dem Rücksitz des Autos fast unverletzt, zur Vorsorge wurde es dennoch in ein Krankenhaus gebracht. Der 27-Jährige aus dem anderen Auto erlitt schwerste Verletzungen und musste noch am Unfallort vom Notarzt reanimiert werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare