Schutzhelm zerbrach

Mädchen bei Ski-Unfall schwer verletzt

Bayerisch Eisenstein - Selbst ihr Skihelm hat ein 15-jähriges Mädchen nicht vor schweren Verletzungen bewahrt, als sie auf der Piste mit einer anderen Skifahrerin zusammenstieß.

Das Mädchen fuhr am Sonntag auf einer Skipiste am Großen Arber nahe Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen), als nach Polizeiangaben eine 51 Jahre alte Frau von hinten in sie hineinfuhr. Der Aufprall war demnach so stark, dass der Skihelm der 15-Jährigen brach. Mit schweren Verletzungen wurden die beiden von der Bergwacht ins Tal gebracht und dann ins Krankenhaus geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion