Mädchen stürzt kopfüber in Schneeloch

Selb/Bayreuth - Ein Mädchen ist in Selb im Landkreis Wunsiedel kopfüber in ein tiefes Schneeloch gestürzt. Die Elfjährige konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Die Elfjährige hatte nach Angaben der Polizei in Bayreuth vom Donnerstag vor dem Haus ihrer Eltern auf einem fast mannshohen Schneehaufen gespielt und ein Loch in die weißen Massen gebuddelt.

Das Mädchen rutschte mit dem Kopf voraus hinein und konnte sich nicht mehr alleine befreien. Zu ihrem Glück sah die Mutter ihre Tochter.

Der Vater befreite die Elfjährige schließlich aus ihrer misslichen Lage. Das Mädchen kam nach dem Vorfall vom Mittwochabend mit leichten Unterkühlungen in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Friederike in Bayern: Züge drosseln Tempo - Schul-Dach droht abzuheben - Lkw von Straße gefegt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Friederike in Bayern: Züge drosseln Tempo - Schul-Dach droht abzuheben - Lkw von Straße gefegt
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare