Mädchen im Zeltlager sexuell missbraucht

Ingolstadt - Weil er in einem Zeltlager fünf Mädchen sexuell missbraucht haben soll, ist ein 49 Jahre alter Betreuer aus dem oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen am Dienstag verhaftet worden.

Ein Richter des Amtsgerichts Neuburg/Donau habe am Nachmittag nach einem entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen, teilte die Polizei Ingolstadt mit.

Der Mann wurde daraufhin in das Neuburger Gefängnis gebracht. Er hatte zum Teil bereits gestanden, die Mädchen im Alter von acht bis elf Jahren in einem Ferienlager im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen mit inszenierten Spielchen zu sexuellen Handlungen genötigt zu haben.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Der 49-Jährige war am Montag in seiner Wohnung festgenommen worden, nachdem der Vater einer Achtjährigen am Sonntag Anzeige erstattet hatte. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt beantragte daraufhin einen Haftbefehl wegen sexuellen Missbrauchs und sexueller Nötigung. "Wir können nicht ausschließen, dass möglicherweise noch mehr Kinder sexuell belästigt wurden", erläuterte ein Polizeisprecher am Dienstag. Ein Sportverein habe das Zeltlager veranstaltet, an dem rund 30 Kinder teilgenommen hatten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare