Männer bleiben bei Bruchlandung unverletzt

Landshut - Mit einer Bruchlandung hat am Sonntagnachmittag eine Flugstunde über dem niederbayerischen Landshut geendet.

Beim Landeanflug auf den Flugplatz Ellermühle war das Bugfahrwerk der zweimotorigen Maschine eingeklappt, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Flugzeug wurde stark beschädigt. Die beiden 47 Jahre alten Männer, ein Fluglehrer mit seinem Schüler, blieben unverletzt. Die Polizei geht von einem Schaden in Höhe von 150 000 Euro aus. Vermutlich habe ein technischer Defekt zu dem Unfall geführt, sagte der Sprecher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare