Verurteilung wegen Bandendiebstahls

Männer verkaufen illegal tonnenweise Schrott

Augsburg - Mehr als 50 Tonnen Metallschrott ihres Arbeitgebers haben zwei Männer in Augsburg auf eigene Rechnung an einen Schrotthändler verkauft.

Wegen Bandendiebstahls wurden sie am Montag vom Augsburger Amtsgericht zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe mit Bewährung verurteilt, wie ein Gerichtssprecher sagte. Die Angeklagten im Alter von 41 und 51 Jahren gestanden, Lieferpapiere manipuliert und in 24 Fällen komplette Lastwagen-Ladungen nicht an den geplanten Verwerter geschickt zu haben.

Mit ihren illegalen Geschäften nahmen sie mehr als 60 000 Euro ein. Das Geld hätten sie an ihren Arbeitgeber zurückgezahlt, sagte der Sprecher. „Was aus den Arbeitsverhältnissen geworden ist, weiß ich nicht.“ Der dritte Angeklagte, ein 62 Jahre alter Fahrer, wurde freigesprochen. Er habe ausgesagt, von der rechtswidrigen Herkunft des Schrotts nichts gewusst zu haben, sagte der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare