Main-Donau-Kanal: Geister-Schiff gestoppt

Riedenburg - Ein führerloses Schiff auf dem Main-Donau-Kanal hat die Polizei in der Nacht zum Montag in Atem gehalten. Zeugen hatten bei Riedenburg (Landkreis Kelheim) ein aus bislang ungeklärter Ursache quertreibendes Schiff bemerkt

Nach ersten Erkenntnissen war nicht auszuschließen, dass Unbekannte die Leinen des 50 Meter langen und rund zehn Meter breiten Fahrgastschiffes gelöst hatten. Zeugen konnten das Schiff mit Leinen fixieren, als es mit dem Heck nahe am Ufer trieb. Es waren zu dem Zeitpunkt weder Passagiere noch Besatzung an Bord. Ein Hotelschiff mit 42 Mann Besatzung, das sich auf das führerlose Schiff zubewegte, wurde rechtzeitig vor einem Zusammenstoß angehalten. Der Schiffsverkehr war für rund 20 Minuten eingeschränkt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare