Auf dem Main: Hotelschiff kracht in Uferböschung

Collenberg/Würzburg - Ein Hotelschiff mit 185 Gästen an Bord ist auf dem Main bei Collenberg (Landkreis Miltenberg) in die Uferböschung gekracht.

Dabei wurde ein 80 Jahre alter Mann aus Florida, der es sich gerade auf dem Sonnendeck gemütlich gemacht hatte, durch herabfallende Äste verletzt. Zu dem Unglück kam es, weil der Kapitän einem voll beladenen Güterschiff ausweichen musste, wie die Polizei in Würzburg mitteilte.

Die „Viking Aegir“ wurde zwar am Rumpf beschädigt, auch etliche Scheiben gingen zu Bruch - die Touristen aus Kanada, Amerika und England konnten die Reise am Dienstagabend aber fortsetzen. Der Schaden beträgt rund 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation

Kommentare