+
An dieser Mainschleuse wurde der Matrose eingequetscht. 

Auf bayerischem Güterschiff

Bei Manöver stark betrunken: Fluss-Matrose stürzt von Bord und wird eingequetscht 

  • schließen

Ein stark alkoholisierter Matrose hat sich bei einem Unfall auf dem Main schwer verletzt. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille. 

  • Ein Leichtmatrose ist in Gädheim von Bord gefallen.
  • Dabei wurde er schwer verletzt.
  • Die Alkoholkontrolle ergab im Anschluss, dass der Verletzte 2,2 Promille im Blut hatte.

Gädheim - In Gädheim, im Landkreis Schweinfurt, ist es am Dienstagmorgen (10.12.)  zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Leichtmatrose auf einem Gütermotorschiff ging laut Bericht des Polizeipräsidiums Unterfranken aus noch ungeklärter Ursache über Bord. 

Gädheim: Matrose schwer verletzt nach Sturz von Güterschiff

Vor dem Sturz in die Schleusenkammer der Schleuse Ottendorf wollte der 26-Jährige das Schiff während des Schleusenvorgangs mithilfe eines Taus festlegen. Bei dem unfreiwilligen Abgang von Bord wurde der Matrose zwischen der Bord- und der Schleusenwand einquetscht. Er wurde von seinem Schiffsführer ans Land gerettet und danach ins Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Ärzte fest, dass sich der junge Mann multiple Knochenbrüche zugezogen hatte. Zudem jagte ihm der Sturz einen gehörigen Schreck ein. 

Sturz von Bord: Atemalkoholtest des Matrosen ergab 2,2 Promille

Zur Aufklärung des Vorfalls willigte der Matrose ein, einen Atemalkoholtest zu machen. Das Ergebnis: Ein besonders hoher Wert von 2,2 Promille. Deshalb wurde noch einmal ein zweiter Alkoholtest mit Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. 

Bei Arbeiten auf Schiff: Matrose hätte nur 0,5 Promille haben dürfen

Wie aus der Pressemeldung der Polizei hervorgeht, hätte der junge Mann keinerlei nautische Tätigkeiten durchführen dürfen. Denn als Leichtmatrose ist er Teil einer diensttuenden Besatzung und darf so nur einen maximalen Alkoholwert von 0,5 Promille haben, um auf einem Schiff arbeiten zu können. 

Eine Benediktbeuerin musste sich vor Gericht verantworten, weil sie mit ihrem Smart in eine Wiese gerauscht ist, der sich danach nicht mehr fortbewegen ließ.  Aber auch andere Verkehrsteilnehmer nehmen es manchmal mit dem Alkohol nicht so genau. Ein E-Bike-Fahrer lieferte sich mit der Polizei Miesbach eine Verfolgungsjagd. Als er erwischt wurde, stellte sich heraus, dass er einen sehr hohen Alkoholwert im Blut hatte. 

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Tanklastwagen in Aiterhofen, kommen zwei Personen ums Leben.

Oma Lissi (91) und Enkel Christian begeistern mit ihrem Instagram-Account. Besonders der fränkische Humor der 91-Jährigen kommt bei den Followern gut an.

Entsetzen und Abscheu hat eine realitätsferne und diffamierende Darstellung im Internet über das „interkulturelle Fest“ der Gautinger Tafel in der Würmtalgemeinde ausgelöst. 

In Köln wurde ein 47-jähriger Mitarbeiter der Stadt von einem Mann mit einem Messer angegriffen und getötet. Die Kollegin des Toten wurde ins Krankenhaus eingeliefert. 

ly

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl Nürnberg: Umfrage mit falschem Trend? Stichwahl steht unter umgekehrten Vorzeichen
Die CSU gewinnt hinzu, die AfD mischt erstmals in der Stadtpolitik mit - und die SPD sackt ab. Hat Nürnberg bald einen CSU-Oberbürgermeister?
Kommunalwahl Nürnberg: Umfrage mit falschem Trend? Stichwahl steht unter umgekehrten Vorzeichen
Kommunalwahl Augsburg: Stichwahl ohne klare Umfrage-Tendenz
Bei der Kommunalwahl in Augsburg kommt es zur Stichwahl. Die Grünen kommen trotz Rekordergebnis nicht in den zweiten Wahlgang der OB-Wahl.
Kommunalwahl Augsburg: Stichwahl ohne klare Umfrage-Tendenz
Kommunalwahl Regensburg: Umfrage sah OB-Stichwahl ganz anders kommen
Vor der Stichwahl ist klar: Regensburg bekommt nach der Kommunalwahl 2020 eine Frau als Stadtoberhaupt - die OB-Wahl wird am 29. März entschieden.
Kommunalwahl Regensburg: Umfrage sah OB-Stichwahl ganz anders kommen
Kommunalwahl in Ingolstadt: Stichwahl viel knapper als Umfrage erwarten ließ
Bei der Kommunalwahl in Ingolstadt liegen die Stichwahl-Kandidaten quasi exakt gleichauf. Die OB-Wahl muss in der zweiten Runde entschieden werden.
Kommunalwahl in Ingolstadt: Stichwahl viel knapper als Umfrage erwarten ließ

Kommentare