+
Mit einer Eisenstange wurde eine 48-Jährige von ihrem Ehemann geschlagen.

Tatort: Parkplatz

Ehefrau mit der Eisenstange niedergeschlagen

Manching - Mit einer Eisenstange wurde eine 48-Jährige von ihrem Ehemann geschlagen. Der Mann wird auch wegen eines weiteren Delikts gesucht.

Glück im Unglück hatte ein 48-jährige Frau: Als ihr Ehemann sie mit einer Eisenstange auf dem Parkplatz eines Supermarktes (Landkreis Oberpfaffenhofen) schlug, kam eine uniformierte Streife hinzu. Das Ganze geschah in der Mitterstraße in Manching.

Die beiden Polizisten beobachteten vom Dienstfahrzeug aus, wie der Mann mit einem stumpfen Gegenstand auf seine Frau einschlug. Beide leben getrennt. Die Beamten schritten sofort ein und kamen der Frau zu Hilfe , die am Boden lag.

Der Ehemann leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand und wollte flüchten. Passanten zögerten jedoch nicht, den beiden Beamten zu helfen.

Das Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Laut der Polizei besteht derzeit keine Lebensgefahr.

Beide Beamten wurden ebenfalls verletzt und mussten zur Erstbehandlung ins Krankenhaus. Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl wergen versuchten Mordes und Brandstiftung erlassen. Neben des versuchten Mordes an seiner Frau wird dem Mann zur Last gelegt, im August das geparkte Auto eines Bekannten in Manching in Brand gesteckt zu haben. Dabei wurden drei Fahrzeuge beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 17 000 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare