Mann (26) mit Maschinenpistole unterwegs

Passau - Eine Maschinenpistole und weitere Schusswaffen haben Zollfahnder im Auto eines 26 Jahre alten Mannes in Niederbayern gefunden. Sie waren in Zeitungspapier und Folie eingewickelt unter dem Rücksitz versteckt.

Das teilte das Hauptzollamt Landshut am Donnerstag mit. Dem Zollamt zufolge fällt eine Maschinenpistole unter das Kriegswaffenkontrollgesetz. Wer eine solche Waffe ohne Genehmigung durch das Bundesgebiet transportiere, werde mit Haft von mindestens einem Jahr bestraft.

Der Mann war am Montag auf dem Autobahnparkplatz Breiteich (Kreis Passau) kontrolliert worden. Der 26-Jährige sagte, er könne sich die Herkunft der Waffen nicht erklären. Den im Kofferraum gefundenen Teleskopschlagstock habe er immer dabei. Der Mann wurde festgenommen und einem Richter vorgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare