Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

Kontrolle im Oktober

Mann (31) mit Drogen-Rucksack festgenommen

Würzburg - Mit einem Rucksack gefüllt mit über vier Kilogramm Drogen ist ein 31-Jähriger in Würzburg verhaftet worden.

Mehr als vier Kilogramm Amphetamin, rund 300 Gramm Heroin und etwa 50 Gramm Kokain - mit dieser Mischung im Gepäck ist ein Mann in Würzburg den Beamten ins Netz gegangen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren die Drogen mutmaßlich für einen 29-jährigen Abnehmer aus Günzburg bestimmt. Auch er wurde verhaftet. 

Den Angaben der Beamten zufolge hatten sie den 31-Jährigen bereits im vergangenen Oktober am Würzburger Hauptbahnhof kontrolliert, als er mit dem Zug aus den Niederlanden ankam. Der Mann flüchtete zunächst, wurde aber dennoch festgenommen. Der Günzburger war dann im Dezember bei seiner Rückkehr aus dem Urlaub am Stuttgarter Flughafen festgenommen wurde. Beide sitzen nun in Untersuchungshaft.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Mit Michael Adam zieht sich einer der polarisierendsten Politker Deutschlands zurück und drückt zukünftig wieder die Schulbank. Die tz hat mit dem SPD-Landrat gesprochen.
Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier

Kommentare