Polizei suchte mit Fahndungsbild

Mann verschwindet von Krankenhaus-Terrasse - wieder da

Die Polizei hat eine Suche nach einem 66-Jährigen gestartet. Der Mann ist am Samstag das letzte Mal auf einer Krankenhaus-Terrasse in Wasserburg (Kreis Rosenheim) gesehen worden. Jetzt ist er wieder da.

Update: Der Mann ist wieder aufgetaucht. Er wurde von der Polizei orientierungslos aufgegriffen. Die Beamten bedanken sich bei der Bevölkerung für die Hinweise. Wir haben den Artikel anonymisiert.

Wasserburg - Seit Samstagnachmittag wird der 66-jährige Mann aus dem Bezirkskrankenhaus vermisst.

Der 66-jährige Mann wurde am Samstagnachmittag, kurz nach 17 Uhr, auf der Terrasse seiner Krankenstation das letzte Mal gesehen. Er ist mobil und gut zu Fuß, allerdings auch demenzkrank und daher orientierungslos. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine Selbst- bzw. Fremdgefährdung. 

Möglicherweise versucht er nach Altötting an seinen früheren Wohnsitz zu gelangen. Eine regionale Absuche blieb bislang erfolglos. 

Hinweise über einen möglichen Aufenthaltsort bitte an die Polizeiinspektion Wasserburg unter der Telefon 08071/91770, oder jede andere Polizeidienststelle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus
Ein Huhnbesitzer und eine Hundebesitzerin haben sich in Unterfranken in die Haare bekommen. Der Hund hatte die Henne angegriffen, woraufhin deren Besitzer ausrastete.
Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion