Nach heftigem Streit

Mann attackiert Partygäste mit Glasscherbe

Ingolstadt - Ein 32-Jähriger hat bei einer Party in Ingolstadt erst zu einer großen Glasscherbe und dann zu einem Küchenmesser gegriffen. Mit beidem attckierte er einen 29-Jährigen und verletzte ihn mehrfach.

Mit einer Glasscherbe und einem Messer hat ein 32-Jähriger auf einer privaten Party in Ingolstadt mehrere Menschen attackiert. Zuvor war es am Sonntag auf der Feier zweier Pärchen gegen Mitternacht zu einem Streit zwischen dem 32-Jährigen und einem 29-Jährigen gekommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei wurde das Glas einer Zimmertür eingedrückt. Der Ältere schnappte sich eine Scherbe und griff den 29-Jährigen damit an. Das Opfer erlitt Schnittwunden an Oberarm und Knie. Danach wollte der 32-Jährige auch noch mit einem Küchenmesser auf den Kontrahenten losgehen. Die Frauen der beiden hinderten ihn daran und wurden dabei ebenfalls verletzt, eine von ihnen musste stationär im Krankenhaus versorgt werden. Der 32-Jährige wurde festgenommen. Was den Streit auslöste, ist noch unklar. Alle vier waren stark alkoholisiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare