Mann bedroht Mitbewohner mit Schusswaffe

Würzburg - Ein 28-Jähriger hat in Unterfranken nach einem heftigen Streit mit seinen Mitbewohner zur Schusswaffe gegriffen. Warum sich die beiden so in die Haare bekommen hatten:

Wegen Mietstreitigkeiten hat ein 28 Jahre alter Mann in Unterfranken seinen Mitbewohner mit einer Schusswaffe bedroht. Die beiden hätten einen heftigen Streit gehabt, wie die Polizei in Würzburg am Montag mitteilte. Als der 31 Jahre alte Untermieter die bislang gemeinsame Wohnung in Veitshöchheim (Landkreis Würzburg) am Freitagabend noch einmal betreten wollte, griff der Vermieter zur Waffe. Da es dem Mieter jedoch gelang, die Polizei zu verständigen, flüchtete der 28-Jährige zu Bekannten in der Nachbarschaft. Die Beamten konnten ihn dort wenig später festnehmen

lby

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Kommentare