Mann bunkert ungesicherte Munition im Keller

Heßdorf - Ungesichert im Keller hat ein Frührentner in Mittelfranken fast 2000 Schuss Munition gelagert - den Schlüssel deponierte er bei seinen Nachbarn, die keinen Waffenschein haben.

Warum der 62-Jährige das gemacht hat, war zunächst unklar. Weil die Munition in dem Mehrfamilienhaus in Heßdorf (Kreis Erlangen-Höchstadt) nicht sicher aufbewahrt war, läuft gegen den Frührentner jetzt ein Strafverfahren, wie das Zollfahndungsamt München am Donnerstag mitteilte. In der Wohnung des Waffenbesitzers fanden Nürnberger Zollfahnder Mitte des Monats zudem illegale Munition.

Der Kellerschlüssel war von den Ermittlern zufällig bei den Nachbarn entdeckt worden. Die Zollfahnder hatten deren Wohnung wegen Verstößen gegen das Arzneimittelgesetz durchsucht. Danach kontrollierten sie auch das Kellerabteil des 62-Jährigen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare