126 Pflanzen

Hanfplantage in Wohnung entdeckt

Dillingen - Ein geschäftstüchtiger junger Mann aus Dillingen hat in seiner Wohnung und einer weiteren Wohnung Hanf angebaut. Insgesamt 126 Pflanzen stellte die Polizei sicher.

Ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Dillingen hat bei sich zu Hause und in einer weiteren Wohnung Hanf angebaut.

Die Polizei entdeckte bei Durchsuchungsaktionen die zwei Plantagen mit insgesamt 126 Pflanzen sowie abgeerntetes Marihuana. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die Ermittler kamen auf die Spur des 23-Jährigen und drei weiterer junger Männer nach der Kontrolle eines aus den Niederlanden kommenden Reisebusses im Dezember in der Nähe von Mannheim. Dabei hätten sich Hinweise auf Drogenhandel ergeben. In der vergangenen Woche folgten dann die Durchsuchungen bei den vier Verdächtigen.

Bei einem weiteren Beschuldigten wurde ebenfalls Marihuana gefunden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare