Mann droht mit Pistole wegen zu lauter Musik

Bayreuth - Mit einer Pistole hat ein 63 Jahre alter Mann in der Nacht zum Sonntag seine Nachtruhe verteidigt.

Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, fühlte sich der 63-Jährige von der lauten Musik einer Familienfeier in einer Bayreuther Gaststätte gestört. Der Mann ging deshalb um zwei Uhr nachts in das Lokal und zog dort eine Pistole hervor. Er lud sie demonstrativ und richtete sie auf einen 33-Jährigen. Daraufhin flüchteten die Gäste aus dem Lokal und riefen die Polizei. Diese stellte die Waffe sicher. Wie sich herausstellte, handelte es sich zwar nur um eine Schreckschusspistole, der Mann muss sich nun aber wegen Bedrohung vor Gericht verantworten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare