Auf der Autobahn bei Rosenheim

Mann erfindet Wundermittel: Droge gegen Bauchschmerzen

Rosenheim - Eine Wunderwaffe gegen Bauchschmerzen - so verkaufte ein 38-Jähriger der Polizei die kleinen Kristallbrocken, die er dabei hatte. Doch die Schleierfahnder glaubten ihm kein Wort.

Zwei Vietnamesen saßen am Donnerstagmittag in einem Kleintransporter mit tschechischem Kennzeichen, als sie Schleierfahndern der PI Rosenheim bei Bad Feilnbach ins Netz gingen.

Die Männer gaben an, dass sie in Oberbayern verschiedene Asiamärkte beliefern. Die Beamten durchsuchten das Auto und fanden im Geldbeutel des 38-jährigen Beifahrers mehrere kleine Kristallbrocken. Dabei handelte es sich um die Droge Crystal Meth, die die Polizei als eines der am schnellsten zerstörenden Betäubungsmittel mit sehr hohem Abhängigkeitspotential beschreibt.

Doch das schien der Vietnamese nicht zu wissen, das sagte er zumindest gegenüber den Beamten. Er sagte, er habe die Ration bereits vor zwei Jahren von einem "netten Mann" in einer Prager Bar geschenkt bekommen - es sollte ihm gegen seine Bauchschmerzen helfen, die er damals gehabt hatte. Der Mann nahm die Brocken aber nicht ein, sondern vergaß sie angeblich ein seiner Geldbörse.

Die Beamten glaubten dem Vietnamesen aber kein Wort. Er wurde wegen Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetzt angezeigt und das Crystal sichergestellt.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare