Mann erstattet Anzeige und wird verhaftet

Bamberg - Dumm gelaufen: Als ein 33-Jähriger bei der Bundespolizei am Bamberger Hauptbahnhof den Diebstahl seines Tablet-PCs anzeigen wollte, wurde er gleich selbst festgenommen.

Denn er wurde wegen Schwarzfahrens in zwölf Fällen mit zwei Haftbefehlen gesucht, wie die Bundespolizei in Würzburg am Freitag berichtete.

Der Oberpfälzer war am frühen Freitagmorgen am Taxistand des Bahnhofs eingeschlafen. Ein unbekannter Dieb nutzte die Gelegenheit und nahm die Tasche des 33-Jährigen mit, in der sich auch ein hochwertiger Tablet-PC befunden haben soll. Als die Bundespolizei die Anzeige des Bestohlenen aufnahm, stellte sie auch fest, dass er gesucht wurde. Weil er die Geldstrafe von 2500 Euro für das Schwarzfahren nicht bezahlen konnte, muss der Schwarzfahrer den Angaben zufolge nun die nächsten drei Monate hinter Gittern verbringen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare