Mann ertrinkt in Fischweiher

Auhausen/Augsburg - Ein schwer gehbehinderter Mann ist in einen Fischweiher im schwäbischen Auhausen gestürzt und ertrunken. Die Hintergründe:

Wie die Polizei in Augsburg am Dienstag mitteilte, ist der 76-jährige Nichtschwimmer wohl gestolpert und dabei unglücklich in den Weiher im Landkreis Donau-Ries gefallen. Angehörige fanden am Montag den leblos im Wasser treibenden Mann. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Rentners feststellen. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht. Es sei von einem tragischen Unglück auszugehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare