Polizei entdeckt ihn nur zufällig

Mann fährt Reh tot, nimmt es mit und zerlegt es im Keller

Nach einem Wildunfall hat ein Mann aus dem oberfränkischen Hof das totgefahrene Reh kurzerhand in den Kofferraum seines Autos gepackt - und sich auf einen Rehbraten gefreut.

Hof - Die Polizei machte dem Mann allerdings wenig später einen Strich durch die Rechnung. Rein zufällig entdeckten die Beamten bei einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus den 34-Jährigen, der in der stillgelegten Toilette im Keller gerade das Tier auseinandernahm. Die Polizisten beschlagnahmten den Fund. Den übereifrigen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Jagdwilderei. Ein Wildunfall muss stets der Polizei gemeldet werden; das Tier darf nicht eigenmächtig mitgenommen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen

Kommentare