Mann fährt schnurstracks ins Donau-Hochwasser

Passau - Die Absperrung störte ihn nicht: Am Freitag ist in Passau ein 42 Jahre alter Mann schnurstracks auf eine Promenade gefahren, die vom Hochwasser der Donau überflutet und deshalb gesperrt worden war.

Sein Auto wurde vom Wasser erfasst und etwa 300 Meter weit getrieben. Die Feuerwehr konnte den Fahrer mit einem Boot retten, er blieb unverletzt und hatte lediglich eine leichte Unterkühlung. Der Grund für die Fahrt ins Wasser war nach Angaben der Passauer Polizei bald gefunden: Ein Test ergab einen Wert von mehr als 1,0 Promille Alkohol im Blut.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Zwei Motorräder stoßen frontal zusammen: Touristen aus Sachsen schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall auf der B20 wurden am Sonntagnachmittag drei Menschen teilweise schwer verletzt.
Zwei Motorräder stoßen frontal zusammen: Touristen aus Sachsen schwer verletzt
„An schönen Tagen sind die Berge voller Müll“ - Ansturm auf Bayerns Berge
Die Hüttenwirte auf Bayerns Berghütten freuen sich über die Sommersaison. Doch der Boom hat seine Schattenseiten. Mehr Tagesgäste bedeutet nämlich auch mehr Müll.
„An schönen Tagen sind die Berge voller Müll“ - Ansturm auf Bayerns Berge
Wetter in München und Bayern: Ende der Hitzewelle in Sicht - Am Wochenende fällt sogar Schnee
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt ein Temperatursturz. In den Alpen soll es sogar schneien. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und …
Wetter in München und Bayern: Ende der Hitzewelle in Sicht - Am Wochenende fällt sogar Schnee

Kommentare