+
Die mysteriösen Pakete, die ein Mann im Erdreich unter Baumwurzeln fand, geben der Polizei Rätsel auf.

Polizei bittet um Mithilfe

Waldarbeiter finden diese mysteriösen Pakete

Rentweinsdorf - Einen mysteriösen Fund hat ein Mann bei Erdarbeiten im unterfränkischen Rentweinsdorf gemacht: Unter Baumwurzeln stieß er auf vier Pakete. Der Inhalt gibt der Polizei Rätsel auf.

Mehr aus Zufall machte ein Mann bei Erdarbeiten in einem Rentweinsdorfer Waldstück diese Entdecken: unter Baumwurzeln vergraben fand er vier mit Paketklebeband eingebundene Pakete.

Unter vielen Schichten Klebeband kamen Puppen und Kleidungsstücke zum Vorschein.

Nachdem der Finder eines der Pakete geöffnet hatte, staunte er nicht schlecht. Unter vielen Lagen Klebeband kamen eine größere Menge Kinderkleidung und Puppen zum Vorschein. Da er auch keine Erklärung für diesen merkwürdigen Fund hatte, informierte er die Polizei.

Die Beamten öffneten die restlichen Pakete und förderten rund 100 Kinderkleidungsstücke, größtenteils neuwertig, zu Tage. Auffällig erschien auch den Beamten die Verpackung. Die Kleidungsstücke und Puppen wurden zuerst in Plastiktüten gesteckt und anschließend mit mehreren Lagen braunen Paketklebeband umwickelt.

Am Fundort wurden durch die Beamten keine weiteren Gegenstände aufgefunden. Es liegt der Verdacht nahe, dass die Fundgegenstände extra derart fest und aufwendig verpackt wurden, dass sie einen längeren Zeitraum im Erdreich schadlos überstanden hätten.

Die mysteriösen Pakete, die ein Mann im Erdreich unter Baumwurzeln fand, geben der Polizei Rätsel auf.

Bislang konnte noch nicht geklärt werden, woher die Kinderkleidung und die Puppen stammen.

Wer Hinweise über die Herkunft der Gegenstände geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Ebern Telefon: 09531/924-0 zu melden.

sl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare