Schlechte Idee

Mann flüchtet vor Polizei auf Baum

Würzburg - Auf seiner Flucht vor der Polizei ist ein 23 Jahre alter Mann in Würzburg auf einen Baum geklettert - und hat sich damit selbst in eine ausweglose Situation manövriert.

Der Fahrer eines Wohnmobils habe bei einer Kontrolle zuerst noch seinen gefälschten Führerschein gezeigt und sei dann plötzlich losgerannt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein Alkoholtest blieb zwar negativ. Der 23-Jährige habe jedoch am Abend zuvor Marihuana geraucht, sagte ein Sprecher. Nachdem der junge Mann am Dienstag zunächst einige Minuten auf dem Baum saß, erkannte er seine ausweglose Lage und kletterte freiwillig herunter. Dort stellten die Beamten fest, dass der Mann unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein und Urkundenfälschung gesucht wurde.

dpa

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare