Schlechte Idee

Mann flüchtet vor Polizei auf Baum

Würzburg - Auf seiner Flucht vor der Polizei ist ein 23 Jahre alter Mann in Würzburg auf einen Baum geklettert - und hat sich damit selbst in eine ausweglose Situation manövriert.

Der Fahrer eines Wohnmobils habe bei einer Kontrolle zuerst noch seinen gefälschten Führerschein gezeigt und sei dann plötzlich losgerannt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein Alkoholtest blieb zwar negativ. Der 23-Jährige habe jedoch am Abend zuvor Marihuana geraucht, sagte ein Sprecher. Nachdem der junge Mann am Dienstag zunächst einige Minuten auf dem Baum saß, erkannte er seine ausweglose Lage und kletterte freiwillig herunter. Dort stellten die Beamten fest, dass der Mann unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein und Urkundenfälschung gesucht wurde.

dpa

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare