Mann geht mit Messer auf Frau und Baby los

Nürnberg - Nach einer Messerattacke auf eine 35-Jährige und ihr Baby ist am Sonntag ein 45 Jahre alter Mann in Nürnberg festgenommen worden.

Die Mutter war bei dem Angriff in ihrer Wohnung schwer verletzt worden, das Baby in ihren Armen erlitt leichte Schnittverletzungen, wie die Polizei berichtete. Der beherzte Einsatz einer Nachbarin hatte demnach verhindert, dass das Kind schwerer verletzt wurde. Die 59-Jährige war auf die Schreie der Frau aufmerksam geworden und in die Wohnung gelaufen - sie zog das elf Monate alte Baby zurück und brachte es in Sicherheit. Der 45 Jahre alte, mutmaßliche Täter konnte bereits nach kurzer Flucht festgenommen werden.

Nach ersten Polizeierkenntnissen hatten der Mann und die Frau nach der Feier in einem Lokal in der Nacht zum Sonntag einen Streit. Die 35-Jährige lief daraufhin in ihre Wohnung über der Gaststätte. Der 45-Jährige folgte ihr und stach mit einem Küchenmesser auf sie ein. Die Hintergründe blieben zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz 80 Meter Absturz in die Tiefe: Verletzer alarmiert noch selbst seine Retter
Über felsiges Gelände stürzte ein Urlauber in die Tiefe. Trotzdem konnte er noch selbst den Notruf wählen. 
Trotz 80 Meter Absturz in die Tiefe: Verletzer alarmiert noch selbst seine Retter
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 6 in der Oberpfalz ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen und ein Kind schwer …
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Der Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Boko Haram wurde nun aufgehoben, nachdem der Verdacht sich als zweifelhaft herausstellte. 
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch und Schauer gefasst machen. So wirkt sich das Wetter-Tief auf Allergiker aus.
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf

Kommentare