Mann geht mit Messer auf Frau und Baby los

Nürnberg - Nach einer Messerattacke auf eine 35-Jährige und ihr Baby ist am Sonntag ein 45 Jahre alter Mann in Nürnberg festgenommen worden.

Die Mutter war bei dem Angriff in ihrer Wohnung schwer verletzt worden, das Baby in ihren Armen erlitt leichte Schnittverletzungen, wie die Polizei berichtete. Der beherzte Einsatz einer Nachbarin hatte demnach verhindert, dass das Kind schwerer verletzt wurde. Die 59-Jährige war auf die Schreie der Frau aufmerksam geworden und in die Wohnung gelaufen - sie zog das elf Monate alte Baby zurück und brachte es in Sicherheit. Der 45 Jahre alte, mutmaßliche Täter konnte bereits nach kurzer Flucht festgenommen werden.

Nach ersten Polizeierkenntnissen hatten der Mann und die Frau nach der Feier in einem Lokal in der Nacht zum Sonntag einen Streit. Die 35-Jährige lief daraufhin in ihre Wohnung über der Gaststätte. Der 45-Jährige folgte ihr und stach mit einem Küchenmesser auf sie ein. Die Hintergründe blieben zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden
Junge Männer retten ältere Frau vom Gleis
Das schnelle Handeln zweier junger Männer hat einer 81-jährigen Frau vermutlich das Leben gerettet. Sie war zuvor beim Überqueren der Bahngleise gestürzt.
Junge Männer retten ältere Frau vom Gleis
Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Landshut
Bei einem Wohnungsbrand im niederbayerischen Landshut sind sieben Menschen verletzt wurden. Der Auslöser des Brandes ist bisher noch nicht gefunden worden.
Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Landshut
Pferdekutsche kippt um - zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall einer Pferdekutsche wurden ein Mann und eine Frau schwer verletzt. Sie wurden mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
Pferdekutsche kippt um - zwei Schwerverletzte

Kommentare