+
In  Langerringen nahe Augsburg wurde eine Leiche mit abgetrennten Beinen gefunden worden. Die Ehefrau hat nun ein Teilgeständnis abgegeben.

Mann getötet und zerstückelt - Ehefrau legt Teilgeständnis ab

Langerringen - Nach einem tödlichen Ehedrama bei Langerringen nahe Augsburg hat die tatverdächtige Ehefrau des Opfers am Montag nach Polizeiangaben ein Teilgeständnis abgelegt. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen.

Die 33-Jährige soll nach Polizeiangaben ihren 46 Jahre alten Ehemann erschlagen und danach zerstückelt haben. Die Leiche des Mannes war am Wochenende ohne Beine an einem Feldweg in der Nähe des Wohnorts gefunden worden.

Die Frau habe nach eigenen Angaben die Beine abgetrennt, um die Leiche besser transportieren zu können. Die Beine waren 600 Meter entfernt in einem Plastiksack verpackt entdeckt worden. Motiv für die grauenhafte Tat seien bereits seit langem andauernde Beziehungsprobleme gewesen.

Die beiden Kinder des Paares, ein eineinhalb Jahre alter Bub und ein vierjähriges Mädchen, wurden in Obhut der Großeltern gegeben. Bei dem Opfer handelte es sich um einen Polizeibeamten, der mit seiner Familie in einem abgelegenen Mietshaus wohnte. Die Frau hatte am vergangenen Freitag ihren Mann als vermisst gemeldet. Daraufhin hatte die Polizei eine groß angelegte Suchaktion gestartet. Die Leiche war schließlich von einem Spaziergänger in einem bewachsenen Graben entdeckt worden.

Das Opfer soll den Angaben zufolge durch massive Gewalteinwirkung auf den Kopf gestorben sein. Danach soll die Frau mit einem Werkzeug die Beine ihres Ehemanns zur “Transporterleichterung“ glatt abgetrennt haben. Ein ähnlich gelagerten Fall war vor einer Woche in der Fernsehserie “Tatort“ gezeigt worden. In dem Krimi hatten dem Opfer beide Beine gefehlt, seine Ehefrau war als Täterin überführt worden. Die Augsburger Kriminalpolizei hält eine Vorbildfunktion des Krimis für die Tat aber für eher unwahrscheinlich.

dpa

Lesen Sie auch:

33-Jährige zerstückelte vermutlich Ehemann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.