Mann gießt sich brennendes Öl über Arme

Gebenbach - Ein 37-jähriger Mann wollte sein Haus in Gebenbach-Atzmannsricht (Landkreis Amberg-Sulzbach) vor einem Brand bewahren und hat sich dabei selbst verletzt. Die dramatische Kettenreaktion:

Der Mann goss sich am Montagabend brennendes Öl über beide Unterarme, als er einen Topf aus der Küche ins Freie tragen wollte. Wie die Polizei in Regensburg berichtete, ließ der Mann daraufhin den Topf fallen. Das brennende Öl auf dem Fußboden setzte die ganze Küche in Brand. Der 37-Jährige wurde mit Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung in ein Klinikum gebracht. Seine 29 Jahre alte Partnerin und die vier Kinder blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare