Prozessauftakt in Augsburg

Geständnis: 67-Jähriger hat Gattin umgebracht

Augsburg/Dillingen - Nach einem Streit im gemeinsamen Haus in Dillingen hat ein 67-Jähriger seine Frau getötet. Vor Gericht hat er die Tat zum Prozessauftakt gestanden.

Ein Rentner hat vor dem Augsburger Landgericht zugegeben, im schwäbischen Dillingen seine Frau getötet zu haben. Der 67-Jährige habe zum Prozessauftakt am Donnerstag über seinen Anwalt eine Erklärung abgegeben, sagte ein Gerichtssprecher. „Details hat er aber nicht genannt.“ Die Staatsanwaltschaft hat den Mann wegen Mordes angeklagt. Die 55-jährige Frau habe sich von ihm trennen wollen. Das Tatmotiv sei Habgier gewesen - der Rentner habe verhindern wollen, seiner Ehefrau nach einer Scheidung Geld zahlen zu müssen.

Nach einem Streit im gemeinsamen Haus schlug er nach Auffassung der Staatsanwaltschaft im August 2011 auf seine Frau ein und würgte sie. Als sie am Boden lag, trat und schlug er weiter auf die 55-Jährige ein. Sie habe eine Reihe von Verletzungen wie einen Bruch des Brustbeins erlitten und sei schließlich erstickt. Der Prozess geht am kommenden Dienstag, 24. Juli, weiter. Es sind sieben Verhandlungstage angesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert 300 Liter Diesel
Weil ein Lastwagen auf einen Tankzug aufgefahren war, kam es am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn 9 stundenlang zu Verkehrsbehinderungen. Etwa 300 Liter Diesel …
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert 300 Liter Diesel
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion