Mann hortet 112 Paar Kinderschuhe

Cham - Ein Mann aus dem Landkreis Cham hat in seiner Wohnung 112 Paar Kinderschuhe gehortet. Als Motiv habe der 39-Jährige sexuelle Motive angegeben, teilte die Polizei in Cham am Freitag mit.

Die Beamten hatten die Schuhe in Kartons, Müllsäcken und sogar im Bett des Mannes entdeckt. Auch drei Kinderrucksäcke und fünf T-Shirts tauchten auf. Nach Polizeiangaben hatte der Montagearbeiter die meisten Sachen zwischen März und Anfang November in Kindergärten und Schulen gestohlen. Dabei war er rund um Cham, Regen, Schwandorf und im Großraum München aktiv. Die Polizei sucht nun nach den Besitzern
der Schuhe. Viele Eltern hätten wohl vermutet, dass ihre Kinder die Schuhe verschlampt hätten, hieß es im Polizeibericht. Unklar ist, wie der Mann völlig unbemerkt in die Schulen und Kindergärten eindringen konnte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 

Kommentare