44-Jähriger überwältigt

Mann kündigte Blutbad an: Polizei stürmt Wohnung

Burgkirchen an der Alz - Er stand unter Medikamenteneinfluss und kündigte ein Blutbad an: Der Polizei blieb nichts anderes übrig, als die Wohnung eines 44-Jährigen zu stürmen.

Nach Morddrohungen gegen seine Ehefrau hat die Polizei einen unter Medikamenteneinfluss stehenden Mann im oberbayerischen Burgkirchen an der Alz überwältigt. Nach Polizeiangaben vom Freitag hatte die Frau des Mannes am Donnerstagabend aus der Wohnung fliehen können.

In der Wohnung blieb aber der 25 Jahre alte Neffe, der sich aus Angst vor dem Mann in ein Zimmer einsperrte. Als Polizeibeamte das Haus umstellten, drohte der 44-Jährige ein Blutbad an. Schließlich griffen Spezialkräfte zu und nahmen den mit einem Elektroschocker bewaffneten Mann fest. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
In den Mittagsstunden des Samstags gab es in einem sogenanntem Ankerzentrum für Asylbewerber in Bamberg ein Feuer. Verletzte und Todesopfer habe es nicht gegeben.
Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
An einem Bahnübergang in Niederbayern ist eine 42-Jährige in ihrem Auto von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Bei Holzarbeiten ist ein 79-jähriger Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt worden.
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz

Kommentare